Anfahrt & Parken
Anfahrt & Parken

So erreichen Sie unser Krankenhaus

Das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand liegt an einem kleinen Seitenkanal der Norderelbe im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Vom Balkon unseres Rehabilitationsgebäudes hat man eine gute Sicht auf das Hamburger Festland - über den Fernsehturm, den Hafen bis zum Michel sieht man die Hamburger Silhouette greifbar nah vor sich.

Damit Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen können, wie Sie uns erreichen, haben wir Ihnen auf dieser Seite Informationen zur Anfahrt zusammengestellt. Nutzen Sie bitte auch den Routenplaner bzw. den Link zum HVV, bzw. der Deutschen Bahn, um sich über die schnellste Anfahrt zu informieren.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Nehmen Sie die S3 oder die S31 bis zum S-Bahnhof Wilhelmsburg. Fahren Sie anschließend mit dem Metrobus 13 (Richtung S Veddel) oder der Buslinie 156 (Richtung Steinwerder – Alter Elbtunnel) bis zur Haltestelle „Krankenhaus Groß-Sand“. Gegen die Fahrtrichtung des Busses erreichen Sie nun über die Veringstraße in wenigen Gehminuten das Krankenhaus.

Für individuelle Ergebnisse benutzen Sie bitte den Routenplaner des HVV.

Lageplan
Verschaffen Sie sich mithilfe unseres Lageplans einen Überblick über unser Gebäude und das Gelände.

PDF ansehen

Tipp für Angehörige: Per Fähre aus Hamburg-City

Eine besondere Art, unser Krankenhaus aus der Hamburger Innenstadt zu erreichen, ist ohne Frage der Wasserweg. Die HVV-Fähre 73 pendelt werktags zwischen den Landungsbrücken und der Wilhelmsburger Ernst-August-Schleuse. Fahrtzeit: 15 Minuten. Von dort bringt Sie die Buslinie 156 binnen acht Minuten zu uns. 

 

Viele Wegen führen nach Wilhelmsburg: Anfahrt mit dem PKW

Aus Richtung Norden:

Fahren Sie auf der A7/E45 durch den Elbtunnel und verlassen Sie die Autobahn an der Abfahrt Waltershof (Ausfahrt Nr. 30). Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Wilhelmsburg/Freihafen/Köhlbrandbrücke. Fahren Sie auf der Finkenwerder Straße in den Freihafen und biegen Sie dann nach links auf die Köhlbrandbrücke ein.

Am Ende der Köhlbrandbrücke biegen Sie bitte nach rechts in den Neuhöfer Damm ab. Sie verlassen den Freihafen. Ab dort folgen Sie bitte der Ausschilderung zum Krankenhaus.

Aus Richtung Innenstadt:
Fahren Sie von den Elbbrücken kommend in Richtung Süden. Nach den Elbbrücken fahren Sie auf die B 75/A253 Richtung Wilhelmsburg. Verlassen Sie die B 75/A253 an der Abfahrt 2 HH-Wilhelmsburg. Ab dort folgen Sie bitte der Ausschilderung zum Krankenhaus.
Aus Richtung Bremen:
Verlassen Sie die A1/E22 am Buchholzer Dreieck Abfahrt 43 und biegen auf die A261 ab. Folgen Sie der A261 bis zur Abfahrt 2 Hamburg Marmstorf/ Lürade. Folgen Sie der B 75 auf die Schnellstraße B 75/A253. Verlassen Sie die B 75/A253 an der Abfahrt 2 HH-Wilhelmsburg. Ab dort folgen Sie bitte der Ausschilderung zum Krankenhaus.
Aus Richtung Hannover:
Verlassen Sie die A1/E22 an der Abfahrt 37 HH-Stillhorn. Folgen Sie dem Stillhorner Weg, der in die Straße Kornweide übergeht. An der Kreuzung Kornweide/Georg-Wilhelm-Straße biegen Sie bitte nach rechts ab. Folgen Sie der Georg-Wilhelm-Strasse. An der Kreuzung Georg-Wilhelm-Straße/Mengestraße/bei der Wollkämmerei folgen sie bitte der Ausschilderung zum Krankenhaus.
Aus Richtung Osten:

Fahren Sie egal aus welcher Richtung Sie kommen auf die A1/ E22. Folgen Sie dieser durch das Autobahndreieck Süd/Ost in Richtung Hannover/ Bremen. Am Autobahnkreuz HH-Süd folgen Sie bitte weiterhin der Ausschilderung Hannover/Bremen. Verlassen Sie die A1/E22 an der Abfahrt 37 HH-Stillhorn. Folgen Sie dem Stillhorner Weg, der in die Straße Kornweide übergeht. An der Kreuzung Kornweide/Georg-Wilhelm-Straße biegen Sie bitte nach rechts ab. Folgen Sie der Georg-Wilhelm-Straße. An der Kreuzung Georg-Wilhelm-Strasse/Mengestraße/bei der Wollkämmerei folgen sie bitte der Ausschilderung zum Krankenhaus.

Parken

Als Krankenhaus in einem wachsenden Stadtteil können wir Ihnen leider nur begrenzt Parkflächen anbieten. Bitte weichen Sie auch auf die umliegenden Straßen Bonifatiusstraße und Groß-Sand aus.

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.